Stärkster Elgger mit der Jugi

Am Samstag, 15. September 2018 startete die Jugendriege Elgg an der Schweizermeisterschaft im Steinstossen in der Kategorie «Stärkster Elgger». Insgesamt nahmen 27 Jugibueben Anlauf, um den Stein möglichst weit in den Sand zu stossen.

Um 13.00 Uhr versammelten sich die Bueben bei der Jugifahne auf dem Sportplatz im See. Abseits von den Grossen, fand der Wettkampf auf dem Roten Platz statt. Nach einer kurzen Einwärmrunde, angeführt von den ältesten Jugibueben, und einigen Liegestützen waren alle bereit. Die jüngeren der Kategorie JU4 mussten einen 4 Kilogramm schweren Stein stossen. Es resultierten weiten zwischen 1.41 m bis 4.99 m. Am weitesten von den Jugibueben kam Sven Fankhauser mit einer Weite von 4.21 m. In dieser Kategorie war das Teilnehmerfeld am grössten, machten doch 20 Bueben am Wettkampf mit.

Die Kategorie JU6 bestand nur aus Elgger Jugibueben, 12 an der Zahl. Den Sieg mit einer Weite von 8.45 m holte sich Manuel Tomes. Sie mussten einen 6 Kilogramm schweren Stein stossen. Die ältesten Bueben der Kategorie JU8, welche einen 8 Kilogramm Stein stossen mussten, bestand ebenfalls nur aus Jugibueben, doch hier nahmen nur deren 4 teil. Von denen holte sich Joshua Gassmann den Sieg, dies mit einer Weite von 6.58 m.

Phippi, Chef Jugend TV Elgg